Jetzt bitte kein Weltuntergang !

17. Dezember 2012



Wenn es nach den Zahlreichen Guru vorhersagen gehen sollte , soll unsere "schöne" Welt bald den Bach untergehen. Nichts ist im Moment in meinen Gesprächsrunden öfters erwähnt worden wie der Weltuntergang , der der NICHT passiert , der der VERSCHOBEN wird oder die ZOMBIE- APOKALYPSE ! 
In 5 Tagen soll die Welt untergehen? Und welche anziehen haben wir ? Keine. 
Außer das irgendein Kaff Land meint die Überraschung platzen zu lassen und eine Atombombe hochfliegen will. Klar , verdient hätten es viele Länder oder Viele Menschen das die Welt untergeht , der ganze scheiß der Passiert , die Kriege und Verbrechen auf der Welt. Aber es gibt ja noch genug unschuldige menschen , wenige , aber es gibt sie. 
Noch vor einem Jahr hätte ich wirklich nichts dagegen gehabt , das es einmal kurz PUFF macht und alles ausgelöscht ist. Wieso auch nicht ? Wir kriegen doch Garnichts mit , wenn in Millisekunden alles explodiert . Oder es kommen Außerirdische die lachend sagen " Unser Experiment ist zu ende - Ihr habt verloren ! " . Dann wäre ich die erste die mal Laut lacht und sagt " April war schon". 

Nein im ernst , falls die Welt wirklich zu ende geht , denke ich nicht das wir das vorher wissen würden - denn man angenommen jetzt kommt in den Nachrichten " ACHTUNG ACHTUNG ! Eine Eilmeldung ! Den Studien zufolge begibt sich ein Riesiger Meteor in die Richtung der Erde - Sie haben nur noch 5 Tage zu leben - die Maya hatten recht - Wir werden alle sterben !!!!!" Und dabei zieht sich der Nachrichten Sprecher aus und macht ein Hubschrauber mit seinem Glied in die Kamera , weil er das schon immer mal tun wollte.  Währenddessen Vergewaltigen sämtliche not-geilen Männer die Frauen die Sie schnappen können. Viele gehen der Mordlust nach und weiden die Nachbarn aus ! Menschen laufen nackt rum und kacken Nachbarn vor die Tür. Die reichen lassen sich Bunker bauen , die natürlich nicht gebaut werden weil wer will denn noch Arbeiten ?  Von Sämtlichen Brücken fallen menschen , weil sie doch Lieber Selbstmord machen. 

Abwarten und Tee trinken . 

7 Kommentar(e) ♥:

Jess schrieb am 17. Dezember 2012 um 16:33 folgenden Kommentar:

ich denke, die welt wird nicht untergehen :D es existiert ein neuer kalender ab 2013 und generell wird sowas nur von den medien hochgepriesen :D
aber: in 10 jahren endet angeblich irgendein azteken kalender :D d.h.: weltuntergang!!! :D
ich werde am 21 genüßlich ausschlafen und mirn schönen freien tag machen :D

Vscream schrieb am 17. Dezember 2012 um 17:26 folgenden Kommentar:

Ach jetzt haben sie ja sowieso die Fortsetzung des Maya Kalenders gefunden und somit sind wir für weitere 1000 Jahre geretten :D

Vscream schrieb am 17. Dezember 2012 um 17:26 folgenden Kommentar:

*gerettet.

Äwe schrieb am 17. Dezember 2012 um 18:22 folgenden Kommentar:

Falls es dann wirklich zu Ende gehen sollte.... hab ich so ziemlich vieles unerledigt gelassen. Verdammt.

Anonym schrieb am 17. Dezember 2012 um 18:33 folgenden Kommentar:

Alle Schule schwänzen und fett leben haha, und wenn man dann bekifft und besoffen nach Hause kommt zu seinen Eltern sagen das man dachte das Weltuntergang wäre. :-)

Miss Mad schrieb am 18. Dezember 2012 um 09:26 folgenden Kommentar:

ich finde die hubschrauber-idee wahnsinnig gut :)

Freiwirtschaftler schrieb am 18. Dezember 2012 um 13:17 folgenden Kommentar:

Weltuntergang

Kulturhistorisch bedeutet "Weltuntergang" nicht den Untergang der natürlichen Welt, sondern den Untergang der kulturellen Welt. Es geht also um den Untergang der Kultur bzw. der Zivilisation durch den Zusammenbruch der zugrunde liegenden Makroökonomie, der subjektiv von der jeweiligen Gesellschaft als "Weltuntergang" empfunden wird. Solche Zusammenbrüche hat es in der Kulturgeschichte immer wieder gegeben, und die Ursache war immer die gleiche:

http://www.deweles.de/files/untergang.pdf

Jetzt sollte man annehmen, dass die Menschheit daraus etwas gelernt hat. Für einzelne Menschen trifft das zu, aber noch nicht für die Masse, die religiös ist und bis heute an den "lieben Gott" glaubt. Dabei handelt es sich um den künstlichen Archetyp Jahwe = Investor, der vor über drei Jahrtausenden programmiert wurde, um die halbwegs zivilisierte Menschheit "wahnsinnig genug" für die Benutzung von Zinsgeld zu machen. Das Geld ist die unbedingte Voraussetzung entwickelter Arbeitsteilung und somit die Grundvoraussetzung für Zivilisation. Weil das Wissen aber noch nicht zur Verfügung stand, um das Geld an den Menschen anzupassen, wurde der Kulturmensch durch selektive geistige Blindheit an ein darum bis heute fehlerhaftes Geld (Zinsgeld) angepasst:

http://opium-des-volkes.blogspot.de/2012/07/der-zins-mythos-und-wahrheit.html

Die Religion (Rückbindung auf den künstlichen Archetyp Jahwe) bewirkt, dass der Massenmensch – ob "gläubig" oder "ungläubig" – bis heute unfähig geblieben ist, die "banalsten Selbstverständlichkeiten" zu verstehen:

"Wenn wir einmal die Natürliche Wirtschaftsordnung erleben, dann braucht man sie nicht mehr in Büchern zu studieren, dann wird alles so klar, so selbstverständlich. Wie bald wird dann auch die Zeit kommen, wo man den Verfasser bemitleiden wird, nicht aber, wie es heute noch geschieht, weil er solch utopischen Wahngebilden nachstrebt, sondern weil er seine Zeit der Verbreitung einer Lehre widmete, die ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht."

Silvio Gesell (Vorwort zur 5. Auflage der NWO, 1921)

Was für den selbständig denkenden Menschen selbstverständlich ist, begreift der Massenmensch erst in einer akuten Angstsituation. Damit wird der bevorstehende Weltuntergang (globale Liquiditätsfalle nach J. M. Keynes, klassisch: Armageddon) zur Voraussetzung dafür, dass die Religion überwunden und das Geld (Freigeld) an den Menschen angepasst werden kann:

http://opium-des-volkes.blogspot.de/2012/10/geld.html

Kommentar veröffentlichen