Todmüde - Die Schlafstörung und ich.

11. Mai 2012

Es ist grade 4:50 , meine Augen fallen schon zu doch ich kann wiedermal nicht schlafen. Ich leide an Schlafstörungen.
Als ich noch kleiner war hatte mich meine Tante in Polen immer liebevoll "Nacht-Motte" genannt , weil ich einfach nie einschlafen konnte und immer wach war. Bis heute hat sich nicht viel verändert. Ich kriege es einfach nicht hin einzuschlafen. Versucht habe ich schon alles mögliche. Nichtmal Beruhigungsmittel helfen. Zum Kotzen.
Schlimm ist es , wenn mein Freund dann bei mir schläft und wir zusammen im Bett "schlafen" , während er schon dem tiefen Schlaf verfallen ist bin ich hellwach.
Oft mache ich mal Tage durch. Weil es nicht anders geht , sonst würde ich vieles einfach nicht schaffen. Ich brauch dann nicht aufzustehen. Ich liege einfach im bett vor mich hin. Dauernd am Beten das sich was tut.
Aber wenn ich mal schlafe verfolgt mich ein anderes Problem. Meine Träume. Krasse , dumme , eklige , kranke , widerliche träume die ich mich nicht erklären kann.

Heute träumte ich von verstorbenen Familienmitgliedern , unter anderen meiner Oma der plötzlich ein Arm fehlte , sie mit dem stümmel Blutvergießend durch das Haus rannte und fluchte , weil sie draußen war und eine Bombe explodiert ist. Ich die dauernd versucht hat eine Katze zu beschützen. Und dann dieses Haus wo ich ein Jahr gelebt habe. Der Geruch. Und dann Kamen Priester ins haus. Exorzisten. Beide starrten mich an und ich hatte Angst. Wovor ? Angst das sie an mir ein Exorzismus durchführen wollen , weil sie den Dämon in mir riechen würden. Sie waren aber dumm. Der eine ließ mich dann für ihn 30 Zigaretten stopfen.

Oftmals träume ich wie mir meine Zähne ausfallen , abfallen , abbröckeln. Ich kann meine Träume immer sehr genau sagen. Ich fühle die träume und sie verfolgen mich den ganzen tag. So als wäre es passiert.
Die Gefühle sind einfach da , in meinen Magen. Obwohl nicht echt, aber sie sind da.
Ich kann sogar alte träume aufzählen , weil sie alle einfach so irre sind. Oft jedoch kommen die gleichen Sachen vor , Katzen spielen in meinem Traum-Film oft eine rolle. Das ist nicht weiter schlimm , ich liebe Katzen , nur manchmal wird es unschön. Ich merke dann sogar wie mein Körper sich gegen den Traum währt.
Ich habe es echt schon aufgegeben einen normalen Tag-Nacht Rhythmus zu haben , ich kam auch schon damit zurecht oft 48 stunden einfach nur wach zu sein und zu arbeiten und zu machen .
Trotzdem zerrt das an mir. Ich möchte das das aufhört. Vor allem das Träumen. Sonst verwechsel ich noch Traum und Realität.

11 Kommentar(e) ♥:

debbie. schrieb am 11. Mai 2012 um 10:37 folgenden Kommentar:

genauso ist es bei mir!! ich hab keinen normalen schlaf rhythmus. ich träume wirr, ich weiß was ich in der vergangenheit geträumt habe, und und und. ganz schlimm :(

debbie. schrieb am 11. Mai 2012 um 10:37 folgenden Kommentar:

genauso ist es bei mir!! ich hab keinen normalen schlaf rhythmus. ich träume wirr, ich weiß was ich in der vergangenheit geträumt habe, und und und. ganz schlimm :(

.She believes in destiny. schrieb am 11. Mai 2012 um 10:53 folgenden Kommentar:

Ich kenne das Problem zu gut...nur bei mir ists eher Phasenweise und nicht chronisch.
Ich träume meistens Dinge, die mit meiner Vergangenheit zu tun haben...seit dem ich aber über meine Probleme geredet habe, ists viel viel besser geworden..zum Glück.
Außerdem verarbeiten wir in unseren Träumen meist dinge, die wir tagsüber erlebt haben...vielleicht gibts ja noch bei dir etwas, was dich bedrückt...ich hoffe, dass es bald besser wird und du mal in ruhe schlafen kannst <3

Mel Eyre schrieb am 11. Mai 2012 um 11:59 folgenden Kommentar:

Du musst in deinem Inneren aufräumen um schlafen zu können.

SaLa schrieb am 11. Mai 2012 um 14:24 folgenden Kommentar:

ich hab das auch manchmal und möchte dann einfach meinen kopf ausschalten können, geht natürlich leider nicht. ich träume auch sehr intensiv und leider nicht immer schöne dinge. das problem ist auch, dass man sich so unter druck setzt - es wird immer später und man wird immer wütender, weil man immer noch hellwach ist. mein bruder meinte zu mir, ich soll mir dann sagen "jetzt bloss nicht einschlafen" und dann gings leichter - naja hat bei mir nicht wirklich geklappt. grüßle

Ninutopia, Tausendschön schrieb am 11. Mai 2012 um 18:27 folgenden Kommentar:

Ich hatte das selbe Problem, noch heute bin ich nachtaktiv, jedoch kann ich mich in den Schlaf wiegen indem ich Bücher lesen, vielleicht hilft es auch dir!

Nana schrieb am 17. Mai 2012 um 01:44 folgenden Kommentar:

Das mit den Schlafstörungen kenn ich auch zu gut. Es ist hier gerade kurz vor drei und ich schlafe immer noch nicht, während neben mir schon ordentlich geschnarcht wird.

So ist es immer wieder. Oft mache ich auch durch, aber letztendlich schwächt es einen und man bekommt im Alltag nur die Hälfte geschafft.


Und wenn ich dann mal früh einschlafe, träume ich auch die verrücktesten Dinge. Sie sind manchmal so real, dass ich den ganzen Tag danach (trotz ausnahmsweise genügend Schlaf) gerädert bin und zu nix in der Lage, weil mich das so belasatet.


Aber genug jetzt davon. ich versuche nun zu schlafen.
Hoffe, du hattest eine gute Nacht, wenn du da hier liest.
Alles Liebe

Evil Lyn schrieb am 6. Juni 2012 um 22:21 folgenden Kommentar:

Das ist echt verblüffend.ich habe auch polnische wurzeln und hatte/habe manchmal ganz ähnlichr träume...sowas mit meiner oma oder auch das mit den zähnen...vielleicht haben die ja was mit der migration zu tun...aber ich red nur so daher.ich mag deinen blog
Viele grüße:-)

elisa schrieb am 8. Juni 2012 um 22:24 folgenden Kommentar:

wenn dir in deinen traeumen die zaehne ausfallen (oder deine haare geschnitten werden), ist das kein gutes zeichen.

teddy schrieb am 25. Juni 2012 um 02:20 folgenden Kommentar:

ich kenne das. ich bin auch oft bis 5 oder 6 wach. und schlafe dann am tag. immerhin kann ich da schlafen. sobald ich merke das ich müde werde, leg ich mich sofort hin und schlafe.
ich kann auch nie einschlafen. was mir hilft sind hörbücher. die lenken mich ab. sie helfen mir einzuschlafen. so denke ich nicht nach und dös einfach weg. jedoch sehr nervig: wenn die cd fertig ist :(

Anonym schrieb am 8. Juli 2012 um 16:09 folgenden Kommentar:

Lass mal das Pep weg

Kommentar veröffentlichen