Ich dachte blind war ich sicherer

20. März 2012


Träume gehen nur in Erfüllung wenn man sie nicht nur Träumt , sondern auch versucht zu Leben. Aber den ersten schritt zu "leben" ist wohl schwer , denn in deinen Traum kannst du ihn überspringen und direkt zum Schönen teil des "Lebens" kommen.
Die Augen zu verschließen macht nichts besser , im gegenteil. Zwar siehst du nichts was dir schaden könnte ,das könnte einerseits positiv sein , doch andererseits kannst du damit auf die Nase fallen.
Dann geh' doch lieber deinen Hindernissen aus dem Weg und stell dich deinen Leben.

***

Ich merke grade wie wertvoll so ein kleines beschissenes Menschenleben ist ! Vergolden und nichts tun ist sinnlos , es kann so schnell vorbeigehen.
Das beste beispiel :
Mein Vater.

Es ist soweit , die schwarze Tinte in meiner Haut erinnert mich sehr deutlich , so deutlich das ich die Tage zählen kann. Ein leben kann so schnell vorbei sein , genau dann wann es nicht sollte.
Und es waren nur wenige sekunden , ein Tod den man nicht wünscht.
Er ist gestorben weil er zuviel für seine Famile tun wollte , zuviel gearbeitet hat er. Kaum schlaf.
Dieser Mensch wollte sich was aufbauen. Er hatte pläne und Ziele. Die dann einfach nicht mehr existieren. Die einfach nicht da sind.
So sollte ich doch drauß' lernen ! LEBE        L E B E !
Es denn wenn es vorbei ist hast du nichts mehr von , es kann schneller gehen als du denkst.
Egal was passiert ist ,was dein leben dir für Hürden und steine in den weg gestellt hat. Wir sollten leben für die die es nicht mehr können , für genau die die es aber wollten !


***


Morgen ist ein wichtiger Tag für mich. Termine.Termine.


& ich habe es heute geschafft , meinen Bruder den ich erst ein mal im Leben gesehen habe ansatzweise auf seinen Brief zu Antworten.



Das leben muss weitergehen. 

1 Kommentar(e) ♥:

.She believes in destiny. schrieb am 20. März 2012 um 20:35 folgenden Kommentar:

Fürchte Dich nicht vor einem großen Schritt, wenn dieser nötig sein sollte. Eine Schlucht kannst Du auch nicht mit zwei kleinen Schritten überwinden. (David L. George)

Kommentar veröffentlichen